Weil man sich manchmal im Leben entscheiden muss auf welcher Seite man steht !!! 

 

Mein Artikel zur WM vom Juli 22 - Mit dem Herzen im Hals

kuckucks-blog.de ist all denen gewidmet, die seit über 100 Jahren den Fußball und die Kameradschaft in Reihen unterstützen,leben und weitergeben. 

Fulminanter Hinrundenabschluss der Elf von 1920

 

Der SV Reihen gewinnt das schwere Auswärtsspiel gegen den VFB Eppingen mit 4-1 und verkürzt weiter die Abstände zu den oberen Plätzen.

 

Pünktlich zum letzten Hinrundenspiel zeigt die Mannschaft der Stunde ihre bisher beste Saisonleistung. Höchste Zeit, möchte man denken – Logisch, kann man anfügen, wenn man die Ergebnisse der vergangenen Wochen sieht.

 

Gegen eine sehr gut ausgestattete Elf aus Eppingen, gespickt mit 4 Verbandsligaspielern, war dieser Sieg alles andere als selbstverständlich. Auch dank dem Kunstrasen war die Partie schnell und körperlich. Viele Zweikämpfe in der Mitte, dynamische Sololäufe über die Außenbahnen.

 

In der Anfangsphase waren sich beide Teams ebenbürtig, bis nach 21 Minuten Karolus den ersten von seinen drei Streichen ins Netz haute. Saisontore 10 und 11 lieferte der wiedererstarkte Stürmer in der zweiten Spielhälfte nach. Addiert mit der Bude von Keil per Strafstoß macht das einen fast perfekten Sonntag. Der Freistoß Treffer von Elshanaj, war ebenso überragend wie am Ende  nutzlos. Es gab wenige Momente im Spiel bei denen man das Gefühl hatte die Heimelf kann etwas mitnehmen. Wenn man so souverän gewinnt, kann man sich sogar das ewige „Mimimi“ über die runtergezogenen Spieler sparen. Man hat gesehen, dass mancher gut spielen kann. Gegenteilig gibt es aber dem Sieg einen Mehrwert, wenn man bedenkt, dass ein sehr guter Gegner weitestgehend beherrscht wurde.

 

Das lag an einer gut organisierten Defensive, konsequenter Anlage im Mittelfeld und der Effektivität der Stürmer.

 

Mit einem goldenen Herbst hat sich der SV den 5ten Tabellenplatz mehr als verdient.

32 Punkte sind am Ende des Tages ein sehr ordentliches Ergebnis – und es ist ja noch nicht mal Feierabend dieses Jahr. Mit der Reise nach Kirchardt nächste Woche wartet die nächste Chance auf Zählbares.

 

Der einfache und schnörkellose Fußball steht dem SV Reihen gut zu Gesicht. Vielleicht war das gestern die lang ersehnte Spielidee. Schonungslos konsequent Hinten und mit Wucht ins vordere Drittel. Eines hat dieser Sonntag jedenfalls gezeigt:

 

Wir sind im Soll !!!

 

 

Kassensturz

 

Hinsetzen, Bier aufmachen, Zigarette an und ganz in Ruhe resümieren! Während die professionelle Ballspielgesellschaft der Republik entweder in Katar eine fragwürdige WM spielt oder Urlaub auf den Malediven macht, dürfen die Amateure noch bis Anfang Dezember im Ligabetrieb weiter das Leder bewegen. Trotzdem ist es eben an der Zeit vor dem auch schon wieder letzten Vorrundenspiel meines Sport Vereins von 1920 eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen

 

Vollständigen Artikel anzeigen

„Hömma, spielt der Bachirou Salou heute?“

 

In vielen Stadien oder Sportplätzen dieser Republik ist es nicht ganz so leicht die Geschichte hinter dem Spiel zu erkennen. Rund ums Wedaustadion in Duisburg springt einem dieser Kult praktisch von selbst ins Gesicht. Das Gesamtkunstwerk Meidericher Spielverein bedient jedes noch so liebevolle Klischee.

 

Während ich vor dem Stadion bei starkem Kaffee und Nikotin den Ölbaron von Duisburg kennenlernen durfte, hätte es mich nicht gewundert, wenn kurzerhand Horst Schimanski mit seinem Citroen CX  um die Ecke gefahren wäre. Der Pott hat einfach seinen eigenen Drive. Diese raue Schale und der ganz sanfte, oft so sensible Kern.

 

Mein Olivenöl pressender Kumpel ist das vermenschlichte Sinnbild dieser Region. Optisch Marke böser Hooligan mit Schnauzbart und den Schattenseiten des Lebens im Gesicht, erzählte er mir mit unfassbar schöner kindlicher Naivität wie er sich durch seinen Schrebergarten fast autark versorgen kann und dass er seine 100 gezüchteten Kürbisse dem Duisburger Zoo gespendet hat. Es sind exakt diese Begegnungen, die mich immer wieder aus dem Haus und zum Fußball treiben.

Selbst das Stadion hat sich durch den Neubau seinen Charme erhalten. Es symbolisiert, sei es bewusst oder nicht, eine gewisse Offenheit.

 

Ich gebe zu, den fußballerischen Klassiker Duisburg gegen Ingolstadt hätte ich ohne den FCK am Vortag wahrscheinlich nicht angestrebt. Aber es geht hier eben um mehr als nur Ball spielen. Es geht um Currywurst, um das Feiern der Tradition und den gemeinsamen Dialog nicht nur über Sport. Hier wird das ganze Leben besprochen. Mein Sitznachbar jedenfalls fühlte sich durch den „Genderwahnsinn“ und die neuerdings nicht mehr ganz gebräuchlichen Worte wie Indianer oder Eskimo mittlerweile überfordert. Voller Emotion befürchtet er, dass er bald selbst das beim MSV gebräuchliche Wort Zebra nicht mehr sagen darf. „Dat ist dann ein Pferd mit Streifenhintergrund.“

 

Bürgertum der besten Klasse – der Arbeiterklasse. Man sollte so manchem Würdenträger eine Woche Nordkurve verordnen, um wieder auf dem Boden der Tatsachen anzukommen.

Der MSV verlor übrigens vor 10.000 Seelen mit 0-1 und versinkt gerade im Neverland der dritten Liga. „Wat waren dat für Zeiten früher!“  

 

Fotostrecke Wedaustadion

Zwischen Tristesse und Euphorie

 

Der SV Reihen nimmt drei Punkte aus Helmstadt mit und verhindert durch einen starken Schlussspurt den erneuten Rückschlag.

 

Nein, der SV Reihen macht es einem in dieser Saison nicht leicht. 65 unterirdische Spielminuten musste der Anhang in der Schwarzbach Sportanlage ertragen.  Vollständigen Artikel anzeigen...

„Dat Loch musste dir schon selber buddeln, mein Jung“

 

Auswärts fahren heißt Bahn fahren. Viel besungen in Hamburg und in Düsseldorf auch nicht anders. So nehme man vom Hotel den Bus M2 und fahre dann weiter mit der U-Bahn zum Stadion. „Wollt ihr zum Fußball?“ fragte der Passant in schönstem Rheinländisch...Vollständigen Artikel anzeigen

Shirt-Aktion erfolgreich beendet – Reihen gewinnt mit 1-0!!!

 

Mit der Spendenübergabe an die Mannschaft fand die Aktion „K-B Szeneartikel“ ihren krönenden Abschluss. 50 Shirts wanderten an wunderschöne Oberkörper und 250 Euro wandern darum in die Mannschaftskasse des Sportvereins. In Kooperation mit dem LL-Plottstudio Reihen, welches diese Idee in unnachahmlicher Weise umgesetzt hat, werden wir versuchen jährlich einen limitierten Artikel unters Volk zu bringen. In welcher Form auch immer, wir machen das wieder. Wenn Leidenschaft auf Designe trifft. Madrid – London – New York – AUGUST KAROLUS STADION – seit 1974.

 

Vielleicht finden zukünftig derlei gelungene Aktionen dann auch bei der Vorstandschaft einen gewissen Anklang – Leider gab es diesbezüglich weder ein Danke und schon überhaupt keine Unterstützung. Dafür waren die Jungs um Georg Böhmann umso dankbarer und sei es drum, dass Ergebnis steht im Vordergrund.

 

Und schon haben wir die perfekte Überleitung zum rollenden Ball.    

 

Gekickt wurde an diesem Sonntag nämlich auch noch. Gegen aus dem Pokal geprügelte Reihen-Jungs kam der FC Rohrbach a.G. in die viel besungene Karolus Sportstätte. In 90 Minuten Fußball sind es immer jeweils wenige Momente, die über Sieg und Niederlage entscheiden. Ich habe heute derlei drei Fakten anzubieten. Das Spiel wurde kurz vor dem Ende gewonnen, weil:

 

Die Mannschaft aus Reihen zwar keineswegs schön aber durchaus diszipliniert und geduldig gespielt hat.

 

Stefan Scholl mit einem unfassbaren Reflex 5 Minuten vor dem Ende seine Mannschaft im Spiel hielt.

 

Und Yannik Obländer den Mut hatte, trotz dem gegnerischen Torhüter im Rücken den Ball mit dem Hinterkopf in die Glückseligkeit zu köpfen. Manch anderer hätte zurück oder das Genick eingezogen. Die Nr.20 von Reihen eben nicht und somit steht unter dem Strich ein dreckiger 1-0 Erfolg.

 

Es sind genau diese Punkte, die am Ende einer Runde die guten von den ganz guten Mannschaften trennen. Was uns aber allen momentan gut ansteht, ist es mit einer gewissen Demut die nächsten Aufgaben Step by Step anzugehen. Mit nunmehr 4 Siegen aus den vergangenen 5 Ligaspielen scheint aktuell wieder einiges möglich zu sein.  

Auch wenn´s weh tut…

 

es verlangt der Anstand diesen Bericht zu schreiben. Manchmal bleibt es dann aber bei der Chronistenpflicht.

 

Der SV Reihen verliert gegen Rohrbach mit 1-3 und verlässt den Wettbewerb im Viertelfinale. Gründe braucht man keine suchen. Weder Kunstrasen oder Schiedsrichter noch Personalsorgen sind schuld an dieser Niederlage. Wer verliert der hats Maul nicht aufzureisen sondern zu gratulieren. Glückwunsch auch darum, weil der Plan von Joachim Heger ziemlich gut aufging an diesem Tag. Absolut kompakt stehen, Linien, die ganz diszipliniert verschieben und nach vorne hoch effektiv. Reihen hatte mehr Spielanteile und mehr Chancen und scheidet dennoch nicht unverdient aus. Dass es bereits nach 12 Minuten 0-2 für die Blau-Weißen stand, gab dem Spiel den passenden Drive zum Matchplan. Reihen war bemüht, kämpfte aufopferungsvoll bis zum gegnerischen 16ner. Von da ab prallten die meisten Bälle postwendend wieder zurück. Wenig Durchkommen und wenig Wucht im letzten Drittel. Zur Halbzeit stands 0-3.

 

Gleiches Bild in Halftime Zwei. Anrennen, viel Aufwand, viel Kampf und am Ende kein Ertrag. Das macht bei einem deutlichen Rückstand ziemlich mürbe. Trotzdem kann man keinem Schwarz-Weißen einen Vorwurf machen. Alles, was drin war wurde abgerufen – der Gegner war besser oder cleverer oder effektiver oder was weiß ich. Er war jedenfalls trotz des späten Anschlusstreffers nicht zu besiegen und der SV Rohrbach zieht damit ins Halbfinale des Kreispokals ein. Darum keineswegs dünnhäutig aber vielleicht etwas kleinlauter als sonst:

 

Glückwunsch an Rohrbach und wir machen trotzdem weiter – immer weiter!

Pokalsensation am Feiertag 

 

Neckarsulm vs. SSV Ulm 6:5 n.E.

 

WFV-Pokal, Achtelfinale

 

800 Zuschauer im Pichterichstadion

 

Highlight neben der sportlichen Sensation ist die aktuelle Polizeiparanoia, welche wohl auch im württembergischen Fußball um sich greift. Um den Auswärtsmob aus Ulm in Schach zu halten, wurde gefühlt eine Hundertschaft Cops am Feiertag herangezogen. Neben einigen Familienvätern mit Fanschal, war das gefährlichste Element im Gästeblock ein Golden Retriever.  

Das Unterschied-Spiel

 

Es gibt Unterschied-Spieler und es gibt Unterschied-Spiele. Begegnungen, die am Ende einer Saison entscheiden, ob ein Jahr in die Geschichtsbücher kommt, oder eben doch nur eine von vielen Randnotizen in der Vereinschronik bleibt. Ohne ein Pokalviertelfinale überladen zu wollen – Reihen gegen Rohrbach ist exakt ein solches Spiel.   Vollständigen Artikel anzeigen

Reihen - Kickers - Betze 

 

Die Nachlese zur Freakshow gibts hier !!!

 

Vollständigen Artikel anzeigen

Sieg im Fahrradweg-Derby

 

Auch wenn der SV Reihen in diesem Jahr mal wieder nicht Waldangelloch und nicht Bad Rappenau kann, haben die Herren in Schwarz-Weiß binnen 7 Tagen bewiesen:

 

Der SV Reihen kann Derby!!!

 

Nach dem 4-1 Heimsieg gegen traurige Rohrbacher gewinnt der Sportverein auch in Steinsfurt mit 3-0 und holt wieder einmal 2 Siege in Folge. Vollständigen Artikel anzeigen...

 

Ich liebe schlechte Verlierer…

 

weil ich selbst einer bin. Man spielt, um zu gewinnen – nur dann macht es wirklich Spaß. „Dabei sein ist alles“ ist vielleicht für die Olympiade passend oder beim Sex. Wer allerdings jedes Wochenende gegen den Ball tritt, der will verdammt nochmal gewinnen, oder er bleibt zuhause.

 

Auf Grund dessen ist es nicht verwunderlich, dass man mit Niederlagen schlecht umgehen kann, sie nicht akzeptieren will oder Schuldige dafür sucht. Das ist super menschlich. Zusätzlich sind wir schlechten Verlierer in allerbester Gesellschaft. Jürgen Klopp ist ein Sinnbild dessen, was man einen jähzornigen, nachtretenden Verlierer nennt – das hat er auch mehrfach selbst zugegeben. Trotzdem würde niemand auf die Idee kommen ihm den Sportsgeist abzusprechen.

 

Es kann auch drollig sein, wenn man spürt, wieviel Emotion und Leidenschaft eine Niederlage hervorruft. Am Ende des Tages ist es eine Wertschätzung an die Sache selbst und es adelt den Gegner im höchsten Maße, wenn er es geschafft hat mir den Tag zu versauen.

Wie oft habe ich mich so auf ein Spiel gefreut, hab voller Vorfreude meine Tasche gepackt, Mama hat die Schuhe noch schnell geputzt und ich war viel zu früh beim Treffpunkt. Diese Vorfreude gerade bei besonderen Spielen, viele Zuschauer, selbst das Wetter war manchmal gut. Und was passiert dann? Der Gegner spielt viel zu oft Foul, eigene Tore werden nicht anerkannt und selbst der eigentlich unparteiische Schiedsrichter pfeift nur gegen uns. Noch beim Schreiben dieser Zeilen könnte ich mich aufregen, weil ich  genau nachspüren kann, wie unfair es sich anfühlt. Man hat so fleißig geübt, kann super Ball spielen und die Kerle im gegnerischen Trikot ziehen dich auf ihr überschaubares Niveau runter. Man will einfach diese drei Punkte haben. Manchmal wittert man noch etwas Hoffnung. Vielleicht hat der Gegner zu oft ausgewechselt oder ein Komma auf dem Spielberichtsbogen vergessen ? Irgendwann muss man der Tatsache ins Auge sehen. Man hat verloren.

 

Meine Herzensvereine sind der FCK und der SVR. Ich weiß, wie sich Niederlagen anfühlen. Daher bietet der K-B heute einen besonderen Service an. Jeden Montag trauern Millionen Fußballfans um verlorene Punkte. Daher setze ich heute für alle Enttäuschten drei Punkte zum Ausschneiden hier an. Kurz zu den Regeln. Lautern hat verloren, spielt aber eigentlich immer Unentschieden – daher darf ich mir nur einen ausschneiden. Wer am Wochenende völlig zu Unrecht den Platz oder das Stadion ohne Punkte verlassen musste der darf sich alle drei schnappen. Verlieren ist schwer genug und wenn ich mit dieser Aktion den Schmerz ein wenig lindern kann, tu ich das gerne. Also ran an die Punkte, ihr habt sie euch verdient !

..................................................Hier ausschneiden...........................................................................................

Einfach Wuchter….

 

Timo Maag ist einer der größten SV-Spieler aller Zeiten und ein Vorbild in diesem Sport. Fußballerisch aber nicht zuletzt menschlich – Willkommen in der Hall of Fame des Sportvereins. Einfach Wuchter, sein Portrait. 

 

Vollständigen Artikel anzeigen

Anstoss 3

 

Um diesem großartigen Spiel auch über 20 Jahre nach erscheinen noch zu würdigen, gibt es ab heute immer mal wieder die großen Spiele der Vergangenheit im Anstoss 3 designe im K-B.

Und wie macht man das am besten? In dem man wie Anno 2000 heißen Scheiß in den Editor haut und somit alte Kameraden in digitaler Schönheit neu verewigt.

 

Heute: 

 

Der brennende Betzenberg 

 

1.FC Kaiserslautern vs. FC Barcelona 1991

 

Zwei Erfolgsgeschichten im selben Alter. 

 

SV Reihen vs. TSG Hoffenheim II ( Kreispokalfinale 2000 )

 

 

Kreisliga, 6. Spieltag 

 

SV Reihen vs. FVS Sulzfeld 2:1

 

Torschützen: 

C. Keil 1-0 (49) 

P. Heckler 1-1 (86)

Y. Obländer 2-1 (89)

 

Auswechslungen: 

(71) R. Abele für M. Hermann 

(78) B. Hack für L. Hauck 

(82) N. Scheuermann für M. Heller 

(90) F. Lang für J. Weber 

 

Die Startaufstellung gibts ab sofort im Anstoss 3 - Format, dem noch heute besten Managerspiel aller Zeiten. 

Once in a Lifetime

 

Manches ist einmalig im Leben. Man wird nur einmal geboren. Das erste Mal gegen einen Ball treten. Zum ersten Mal betrunken. Der erste Kuss. Ebenso beispiellos wird das Tor von Yannik Obländer im Spiel gegen den SV Adelshofen bleiben. Vollständigen Artikel anzeigen...

Turbo-Gio

 

Getulio Vargas Garcia Fortes – allein der Name klingt wie ein dreifacher Doppelpass mit anschließendem Hackentor.

 

„Gio“ wie er genannt wird, war der Turbo im Spiel der 15er Meistermannschaft. Als er im April 2014 mit seinem Kumpel, dem in Reihen nicht weniger legendären Pedro auf dem Platz aufmarschierte, stand ich neben Georg – „Kann der kicken, Schorsch?“  

 

Vor dem Derby gibts ein kleines Portrait unseres ehemaligen Spielers auf die Augen !!!!

 

Vollständigen Artikel anzeigen...

Spieltagsbilder

 

Zückt das Mobiltelefon und scrollt ganz groß !!!

 

Von Sandhausen nach Reihen.

 

Das vergangenen Wochenende im Bildformat. 

 

Vollständigen Artikel anzeigen

Opas letzte Schlacht

 

Weil Fußball und Leben keine getrennten Bereiche sind, sondern immer auch ineinandergreifen, sind Elemente und Texte in diesem Blog gelegentlich autobiographisch. Ich mach mir Gedanken – über Fußballspiele, über die Geschichten am Rande und auch über Episoden die mich betreffen.

 

Am Sonntag spielt Reihen in Obergimpern. Im Vorfeld dieser Partie ist mir eines aufgefallen. Es war das letzte Spiel, welches mein Opa Martin live sah.

 

Jetzt wird’s kurz traurig...Vollständigen Artikel anzeigen

Nur ein Spiel…

 

Der Kuckucks-Blog ist ein wenig über seine Stadtmauern hinausgewachsen. Ein Teil der Besucher und Leser gehört nicht mehr zum Umfeld des Sportvereins von 1920. Die meisten wissen nicht, wie es ist mit Georg Böhmann über Fußball zu philosophieren, neben Roland Keitel Spiele zu schauen oder wie es sich anhört, wenn Stadionsprecher Michael Heller den neuen Spielstand nach einem Tor vermeldet. Sie kennen das August Karolus Stadion nicht, haben niemals mit Manfred Hug über geschnittene Hecken geredet oder in ein Lied eingestimmt das mit 19-1 beginnt und mit Ektase endet. Vollständigen Artikel anzeigen

Diesmal nicht…

 

Ich habe in meinem Leben einige Niederlagen erlebt. Privat – im Sport – im Beruf. Man verliert und akzeptiert es. Nicht selten macht das wütend oder traurig – aber man nimmt es an.

 

Gestern hat der FCK nominell gegen den SC Paderborn 0-1 verloren. Doch diese Niederlage ist nicht zu akzeptieren, weil ........  Vollständigen Artikel anzeigen

Eines Tages wird’s geschehen…

 

Fast 90 Minuten waren absolviert, als der eingewechselte Braig allein aufs Fürther Tor zulief und den Ball zum entscheidenden 2-0 einschob. Der B-Block, die Heimat der leidensfähigsten Kickers Fans eskaliert und schreit den Frust der vergangenen Jahre brachial aufs Feld. Vor mir stand ein älterer Mann mit grau meliertem Haar, optisch eher die Kategorie Zwergstellenleiter AOK  Vollständigen Artikel anzeige 

Interview mit Georg Böhmann / Teil II 

 

Vollständigen Artikel anzeigen...

Liebe Textil-Freunde,

 

diese Aktion war mehr als ein Erfolg und ist eine großartige Wertschätzung an diesen Verein und sein Stadion. Machen wir die Geschichte transparent:

 

Es wurden 42 Shirts verkauft, bedeutet die letzten 8 bekommen wir sicher noch an den Mann, die Frau oder das Kind. 25 Euro sind tatsächlich ein stolzer Preis – aber – wir haben uns bewusst für eine sehr hohe Qualität entschieden und liegen bei Herstellungskosten inkl. Druck bei 20 Euro. 5 Knüppel pro Hemd landen in der Mannschaftskasse um den Jungs, die sich bald wieder jede Woche für unser Dorf den Arsch aufreißen auch mal wieder eine verdiente Kleinigkeit zukommen zu lassen. Sollte der kleine Restposten noch raus gehen, landen demnach 250 Euro in der Mannschaftskasse.

 

Gebt uns noch ein paar Tage – dann können sicher schon die ersten Shirts ausgeliefert werden.

Leutz, wir haben das zusammen gerockt, wir haben neue coole Shirts kreiert, die weit weg sind vom oft langweiligen Textil von der Stange – wir füllen die Mannschaftskasse ein bisschen auf und Chrisse und meine Wenigkeit hatten mega Spaß. Wir haben es einfach gemacht, Warum? Weil wir bock darauf hatten…

 

BTW: Zum Shirt gibt’s eine persönliche Widmung und ein K-B Aufkleber for free obendrauf.

 

Isch frai mi druff …

August Karolus Stadion – The Place to be - seit 1974

 

Am 18. Mai 1974 wurde das Vereinsgelände – welches heute den prominenten Namen August Karolus Stadion trägt – feierlich eingeweiht. Heute kaum mehr vorstellbar, der Höhepunkt dieses Wochenendes war ein Spiel gegen den TSV 1860 München. Altbundestrainer Sepp Herberger und Fifa Schiedsrichter Emil Schmelzer durften als Ehrengäste den Anstoß übernehmen.

 

Das war der Beginn der langen Reise verbunden mit dieser Sportstätte. Noch im selben Jahr, 5 Tage nachdem Deutschland in München Fußballweltmeister wurde, war Preußen Münster zu Gast in Reihen. Das Bundesligagründungsmitglied gewann das Spiel zur Einweihung der Flutlichtanlage gegen einen starken SV lediglich mit 1-3.

Knapp ein Jahr später erhielt das Stadion seinen heutigen Namen. Ehrenbürger August Karolus, ein Pionier der Fernsehtechnik und großer Freund und Förderer des Sportvereins, erhielt die Auszeichnung postum 3 Jahre nach seinem Tod. Bayern München spielte am 26. Juli 1975 zu ehren der Stadion-Taufe vor über 1000 Zuschauern im heimischen Rund.

 

Bis 1977 spielte der SV in der 2. Amateurliga und befand sich auf Augenhöhe mit dem großen VFB Eppingen und dem SV Sinsheim. 1978 kam noch einmal ein Bundesligist zum lustigen „Stelldichein“ nach Reihen. Der FC Schalke gastierte vor 2000 Zuschauern und gewann mit 1-5.  Noch bis ins Jahr 2001 war das August Karolus Stadion die Heimat hochklassigem Amateurfußball. Als neutraler Ground wurden auch etliche Relegation- und Pokalendspiele ausgetragen, letztmals 2013 zwischen Rohrbach und Michelfeld.

2015 feierten die Zuschauer vor der „Nordkurve“ die Meisterschaft der Kreisliga und in der Saison darauf waren die Mannschaften der Landesliga Rhein Neckar aus Mannheim und Heidelberg zum Wettkampf in Reihen.

 

Das Prof. August Karolus Stadion war Zeuge aller Erfolge und Niederlagen, die dieser Sport auf Kreisebene zu bieten hat. Im Jahr 2024 wird dieser legendäre Ground, rund um seinen Sportverein 50 Jahre alt. Zur Huldigung dieser Sportstätte setzt der K-B in Kooperation mit dem LL PLOTTSTUDIO Reihen schon heute einen ganz besonderen Artikel auf. Egal wo du auf der Welt bist – dieser Platz ist Heimat und „zuhause sein.“ Das Spielfeld eine Bühne, die Katakomben der VIP Bereich. Das Clubhaus Begegnungsstätte, der Pavillon als Gesprächskulisse oft so emotional wie das Spiel selbst.

 

Madrid – London – New York – August Karolus Stadion – seit 1974… Auf dem Rücken das kleine Wappen des Kuckuck-Blogs.

 

Die Stückzahl dieses Unikats ist auf 50 Exemplare reduziert . Von den 25 Euro Verkaufspreis wandern pro Stück 5 Euro in die Mannschaftskasse.

Hochwertige Qualität und ausgefallenes Designe – schnappt euch diesen limitierten Szene-Artikel!!!

 

Bestellungen mit Größe (Kindergröße möglich) an:

 

achimoberli@gmx.de

 

oder per WhatsApp:

 

0176/31174499

Interview mit Georg Böhmann / Teil I

 

Im ersten Teil spricht der SV-Trainer, welcher vor seiner 14ten Saison steht, über das vergangene Spieljahr, warum Rivalitäten das Trainerleben sogar leichter machen und von welchem Trainer er selbst gerne trainiert werden würde. Vollständigen Artikel anzeigen..

Bääämmm-Bini 

 

Turnier in Hilsbach 

 

17.07.2022

 

von Gastautor Sohnemann1900

 

Ein sonniger Fußballvormittag steht am 17.7 überall in Hilsbach geschrieben, denn an diesem Tag fand das Bambiniturnier von Hilsbach statt.

Der SVR, den ich übrigens an diesem Tag unterstützt habe, trat mit zwei Mannschaften an, die gleich zu Beginn richtig Bock auf diesen Spieltag hatten.Vollständigen Artikel anzeigen...

Prolog am Samstag

 

Die meisten kennen Schwarzach als Kulisse für einen Auslug in den dort ansässigen Tierpark. Ganz nebenbei leistet sich das Dorf im Odenwald noch einen Fußball spielenden Kreisligisten mit dem patriotischen Badenia im Namen. Der TSV Badenia Schwarzach war an diesem Nachmittag Gastgeber eines Vorbereitungsspiels mit relativ prominenten Namen. Vollständigen Artikel anzeigen

 

Because I Got High

 

15.07.2022

 

1. Spieltag  FCK vs. Hannover 96 2-1

 

Höhe hat für den 1.FCK schon immer eine ganz besondere Bedeutung. „Geh mer nuff“ prangt nicht erst seit diesem Jahr wieder auf dem Heimtrikot, sondern ist ein deutschlandweiter Ausruf, den jeder Fußballfan mit den Roten Teufeln in Verbindung bringt. Vollständigen Artikel anzeigen 

Im Schatten der Vergangenheit

 

VFR Heilbronn vs. VFR Mannheim 2-4

 

Diese Spielpaarung ist nicht nur Musik in den Ohren von Liebhabern der traditionellen Fußballkunst – es ist ein ganzes Orchester samt Zugabe. Der VFR Heilbronn gegen den VFR Mannheim bedeutet zweimal ein Verein für Rasenspiele, zweimal uralte Clubs aus Arbeiterstädten und zweimal höchster Glanz vergangener Tage. Diese Folklore traf sich am Freitag zum Freundschaftskick auf einem Nebenplatz im Schatten des Frankenstadions. Es muss nicht immer die ganz große Bühne sein – keine Lachshäppchen, sondern ein warmes Bier aus einem Einkaufswagen heraus verkauft.

 

Vollständigen Artikel anzeigen...

 

 

 

 

Wenn der Ball im Sommer ein bisschen weniger oft rollt, findet sich im K-B so mancher Platz für einen Artikel, der wohl sonst im Trubel einer Saison untergegangen wäre. Demnach: Alles muss raus!!!

 

Premiere

 

Sky, DAZN, Eurosport, Amazon Prime – ich bin schon lange raus. Wer heutzutage Bundesliga schauen möchte, der benötigt neben dem nötigen Kleingeld die Leidenschaft sich einen Durchblick drauf zu schaffen, wann und wo das nächste Spiel übertragen wird...Vollständigen Artikel anzeigen

Betze...

 

Und plötzlich warst du da …

 

Das erste und alles entscheidende Erlebnis. Als der Gäste Blog zur Heimat wurde. Dieser Artikel erscheint erst 28 Jahre nach dem Spiel. 

 

30.04.1994

 

FCK vs. BVB 2-0

 

Und plötzlich trifft es dich wie ein Blitz. Wie ein Zug, der dir entgegenkommt und in dich fährt. Der Love-Train. Man sucht sich nicht seinen Verein aus! Er findet dich.

 

Vollständigen Artikel anzeigen...

 

Le Final de Elsass

 

FC Truchtersheim/Stutz vs. FC Eschau 4-2

 

18.06.2022 Stade Municipal Oberhausen

 

Finale Coupe D Alsace oder auf Alemannisch – das Finale um den ElsassPokal. Auch im Lande des Fußballweltmeisters können sich die Vereine der unteren Ligen für höhere Aufgaben qualifizieren. Daher ist dieser Wettbewerb am ehesten mit unserem heimischen Verbandspokal vergleichbar...

 

Vollständigen Artikel anzeigen...

 

 

Unter den ganz Großen…

Sascha Reimann - neu in der SV Reihen Hall of Fame 

 

Es muss in der Saison 01/02 gewesen sein. Der Schlüssel, der das Karolus Stadion dicht machen könnte, steckt schon im Schloss. Nach dem Abstieg in der Bezirksliga ist der SV Reihen dabei, auch in der A-Klasse ordentlich an die Wand zu fahren. Nun mag es sein, dass genau diese Zeiten, genau diese Typen fördern.

 

Vollständigen Artikel anzeigen...

News-Feed

3-mal Reihen in der Elf der Woche

2. Nov. 2021
Kommentar hinzufügen

Gäste-Blog Teil 2 ...

2. Sep. 2021
Kommentar hinzufügen

Gäste-BLOG...

30. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Intensives Spiel am Häuselgrund...

28. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

4 Vereine tippen auf Reihen…

27. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Weitere Artikel anzeigen

Der Zirkus hat wieder geschlossen….

25. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Fotostrecke auf Fupa vom Freitagspiel ….

22. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Auftaktsieg!!!

20. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Start from scratch – Bei null geht es los!!!!!

17. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Sascha Klein - since 2014

15. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Pflichtaufgabe erfüllt…

13. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Fokus auf das Ziel...

9. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Mehr als Fußball....

8. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

"Gier ist gut"

4. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Spiel fällt aus ...

3. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Spielfotos aus Weiler auf Fupa

3. Aug. 2021
Kommentar hinzufügen

Generalprobe gegen Steinsfurt

30. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Niederlage gegen junge Steinsberg-Kicker

28. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Jugend News-Blog geht online

28. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Freundschaftsspiel in Weiler

23. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

3-3 in Massenbachhausen

22. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Nachschuss...

19. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Reihen gewinnt gegen Angelbachtal

17. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Kreispokal ausgelost-Reihen muss nach Rohrbach

16. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Spielplan 2021/20.... Anspruchsvolles Auftaktprogramm

15. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Reihen startet gegen Rohrbach/S !!!!!

14. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

Sommerinterview mit Georg Böhmann

6. Juli 2021
Kommentar hinzufügen

WIR SIND ANDERS

24. Mai 2021
Kommentar hinzufügen

Fuhr wird Co-Trainer

18. Mai 2021
Kommentar hinzufügen

Molitor geht zurück nach Elsenz

17. Mai 2021
Kommentar hinzufügen

Happy Birthday Sportverein

1. Mai 2021
Kommentar hinzufügen
Druckversion | Sitemap
© SV 1920 Reihen e.V.